Arbeitsschutz mit UVEX

Arbeitsschutz mit UVEX

— Anzeige —

Das Thema Arbeitsschutz ist mir persönlich wirklich wichtig. Ich habe keine Ausbildung erfahren und immer mal was zu diesem Thema aufgeschnappt. Auf Arbeit im Elektroniklabor versuche ich das Thema auch nach besten Wissen und Gewissen umzusetzen. Und zu hause in meinem Hobbykeller, da habe ich noch viel gefährlichere Maschinen stehen. Deswegen widme ich diesen Beitrag dem Thema Arbeitsschutz.

Als ich mir damals meine Tischkreissäge gekauft habe, habe ich mich versucht zum Thema Arbeitsschutz zu informieren. Wie benutzt man Sie eigentlich richtig? Was gibt es spezielles zu beachten? Wie sollte man mit ihr arbeiten? Ich habe damals sogar in lokalen Tischlereien angefragt. Die Lehrlinge machen da einen speziellen Maschinenkurs während ihrer Ausbildung. Dieser geht glaube drei Tage und wird im rahmen der Ausbildung bezahlt. Witzig war dabei die Verwunderung, was ich eigentlich möchte. Wie komme ich auf die Idee so was freiwillig zu wollen. Die Handwerkerkammer war in dem Augenblick mit meiner Anfrage etwas überfordert. Scheinbar war ich der erste Privatmensch der auf die Idee kommt da mal nachzufragen. Schade irgendwie. Jeder kann solche Maschinen kaufen, egal was für eine motorische Fehlfarbe er ist. Egal ob er sich über den Arbeitsschutz Gedanken macht oder nicht. Ist eben das Problem eines jeden selber. Ich finde das nicht so gut. Aber das ist nur meine Meinung. Ich würde mich freuen, wenn ich mal eine richtige Einweisung in meine Großmaschinen bekommen würde.

Ich möchte euch nun mal ein paar Hilfsmittel für den Arbeitsschutz von UVEX vorstellen und dann noch mal auf ein paar größere Geräte eingehen und da mein Wissen mit euch teilen. Auf der Webseite von UVEX findet ihr noch viel mehr zu diesem Thema:

Homepage von UVEX Safety

https://www.uvex-safety.com/de/

Schutzbrille

Eine Schutzbrille trage ich eigentlich fast die ganze Zeit. Selbst wenn ich mit dem Akkuschrauber bohre setze ich gerne eine auf. Späne im Auge sind einfach unangenehm. Und oft bin ich auch zu faul sie zwischendurch immer wieder abzusetzen. Daher behalte ich sie die meiste Zeit auf. Ich trage normal weder Brille noch Kontaktlinsen. Aber die Schutzbrille ist einfach mal nur praktisch und stört mich nicht. Ich hatte mal was billiges für 3 Euro gekauft. Versuch es erst gar nicht. das gibt einem ein Gefühl als ob man betrunken ist. Zudem kosten selbst bei Markenherstellern wie UVEX diese Brillen nicht viel. Da brauch man nicht sparen. Sie sehen doch auch super stylisch aus finde ich, auch wenn ich zu 95 % eh alleine in der Werkstatt bin.

— Anzeige —

Hier das Model UVEX x-fit pro:

  • Anpassbare Schutzbrille: Die uvex x-fit pro ist mit optionalem Zubehör wie uvex LEDs kompatibel
  • Perfekte Anpassung an jede Kopfform durch die flexiblen Brillenbügel-Slider
  • Modellnummer: 9199245
  • Scheibe mit UV-400-Schutz, innen beschlagfrei, außen extrem kratzfest und chemikalienbeständig
  • Abgeschrägte Kante für zusätzlichen Schutz der Augenbrauen, flexible Bügel ohne Druckstellen
  • Zugelassen nach EN 166 & 170, Kennzeichnung: W 166 FT CE – 2C-1,2 W 1 FTKN CE

Es gibt zudem auch noch Modelle die für Brillenträger geeignet sind. Diese kann man einfach über die Brille tragen:

— Anzeige —

Arbeitsschutz mit UVEX
Arbeitsschutz mit UVEX

— Anzeige —

Gehörschutz

Ich trage oft einen gehörschutz, da ich an meinem Gehör sehr hänge. Ist vermutlich ja eh schon etwas Diso geschädigt. In meinem Keller setze ich am liebsten einen sogenannten Kapselgehörschutz auf. Das geht easy und fix. Ich empfinde das nicht als lästig und ich mache es irgendwie automatisch. Wie beim Sicherheitsgurt im Auto. Zack drum fertig.

— Anzeige —

Hier der Kapselgehörschutz UVEX K2

  • Die Gehörschützer der uvex k-series überzeugen durch ihr geringes Gewicht und die hohe Dämmleistung
  • Anschmiegsame Polsterung der Kapseln und des Bügels für perfekten Sitz auch bei langen Tragezeiten
  • Zugelassen nach EN EN 352-1 (Dämmwert 32 Dezibel, H 37 dB, M 29 dB, L 21 dB)
  • Einfach änderbare Längeneinstellung für optimale Anpassung an jede Kopfform
  • Perfekt für Sportschützen sowie bei Arbeiten auf der Baustelle, im Garten u.a. lauten Umgebungen

Arbeitsschutz mit UVEX
Arbeitsschutz mit UVEX

Handschuhe

Handschuhe gibt es ganz viele verschiedene. Von ultra billig bis zu Premiumprodukten. Der klassische Heimwerker kauft sie vermutlich gerne an der Wühlkiste. Billig muss es sein, geht ja eh kaputt. Dabei gibt es aber ein paar wichtige Dinge zu beachten, die einem vielleicht das am Ende doch noch mal überdenken lassen. Man sollte zunächst erst mal überlegen, zu was man sie tragen möchte. Universal geht sicherlich, aber soooo universal setzt man sie dann doch vielleicht gar nicht ein. Oft liegen sie immer an bestimmten Orten oder bei bestimmten Geräten. Damit verwendet man sie eben dann auch meist nur da für diesen Zweck. Schutz vor Farbe beim Streichen. Schutz bei der Metallverarbeitung. Splitterschutz beim Montieren von Holz. Sie sollen zudem aber auch einen gewissen Tragekomfort bieten und man sollte das Werkzeug bzw. das Werkstück sicher unter Kontrolle haben. Ein ganz schöner Anforderungskatalog der da neben dem Arbeitsschutz zusammen kommt.

Was mir richtig zu Denken gab und über was ich mir bisher ehrlich gesagt keine Gedanken gemacht habe, ist die Sache mit der verwendeten Chemie und dem Material. Aus was bestehen die billigen Handschuhe eigentlich?! Und vor allem: Was für Chemikalien geben sie beim Tragen ab?! Was löst der Schweiss und was nimmt meine Haut dabei alles auf?! Wenn man sie trägt, dann in der Regel doch recht lange. 1-2 Stunden am Stück sind da keine Seltenheit. Darüber werde ich ab jetzt schon mehr nachdenken und mir eben nicht mehr jeden billigen Handschuh kaufen. So viel bin ich und meine Gesundheit mir eben da wert.

— Anzeige —

Hier das Model UVEX Phynomic AirLite C ESD – Antistatische und schnittfeste Arbeitshandschuhe

  • Leichtester und feinfühligster uvex phynomic Schnittschutzhandschuh im Cut Level C
  • Schutzhandschuh mit ESD-Funktion nach DIN EN 16350:2014 – schützt Werkstück vor elektrostatischer Aufladung
  • Zugelassen nach EN 388 (3 X 4 2 C) und DIN EN 16350: 2014
  • Hervorragendes Tast- und Feingefühl bei Präzisionsarbeiten, dank neu entwickelter Aqua-Polymerbeschichtung ‘airLite’ in Kombination mit einem hochfeinen Liner (18 Gauge)
  • Schutzhandschuh frei von allergieauslösenden Beschleunigern – Gesundheitsschutz und Hautverträglichkeit dermatologisch bestätigt (proDERM)
Arbeitsschutz mit UVEX
Arbeitsschutz mit UVEX

Universalhandschuh:

— Anzeige —

Kappsäge

An der Kappsäge trage ich keine Handschuhe, nur Gehörschutz und Brille. Das ist aus meiner Sicht ein guter Arbeitsschutz. Sie ist doch ziemlich laut und die Späne die so wegfliegen sind auch nicht zu unterschätzen. Handschuhe solle man nicht tragen: Falls der Handschuh erfasst wird, kann es passieren, das die ganze Hand in das Sägeblatt gezogen wird. Das kann zu üblen Verletzungen führen.

Arbeitsschutz mit UVEX
Arbeitsschutz mit UVEX
Arbeitsschutz mit UVEX

Tischkreissäge

Mit der Tischkreissäge verhält es sich wie mit der Kappsäge. Auch hier sollte man keine Handschuhe tragen. Sollte man wirklich in das Sägeblatt fassen, so könnte es die Stofffasern mitreißen und immer mehr in das Sägeblatt ziehen. Daher trage ich hier auch nur eine Schutzbrille und einen Gehörschutz. Es empfiehlt sich zudem immer Hilfsmittel zum Schieben zu verwenden.

Oberfräse

Auch die Oberfräse ist ein gefährliches Gerät. Bei ihr würde eich ebenfalls wie bei den Kreissägen keine Handschuhe tragen. Auch der Fräser könnte die Handschuhe erfassen und die Hand noch mehr in das Gerät ziehen. Brille und Gehörschutz sind da denke ich eine gute Wahl.

Arbeitsschutz mit UVEX
Arbeitsschutz mit UVEX

Standbohrmaschine

Ja, was soll ich sagen. Auch diese Maschine ist so ein typisches Beispiel für klassisch unterschätzt. Sie ist quasi Superwickler und Partikelkanone in einem. Schutzbrille ist ein Muss! Ich gebe zu, beim Bohren von Holz setze ich leider nicht so oft einen Gehörschutz auf. Die Lautstärke ist dabei auch nciht so hoch. Bei Metall sollte man das aus sicht des Arbeitsschutzes aber dringlichst machen. Es wird auch von Seitens des Gerätes empfohlen.

Passt auf, wenn ihr lange Haare habt oder Schmuck trag. Wenn sich was am Bohrfutter oder Bohrer verhakt, dann wickelt die Maschine es super schnell auf. So schnell könnt ihr gar nicht reagieren. Keine offenen Haare an der Bohrmaschine. Meine Private hat leider auch keinen Notausschalter, wie zum Beispiel die von Einhell:

— Anzeige —

Aber die steht ja eh schon lange auf meinem Wunschzettel. Naja, mal schauen.

Eine weitere Gefahr besteht auch beim Verhaken des Bohrers. Vor allem bei Blech oder Metall und sogar auch Plastik kann diese Kombi schnell zu einem “Rasentrimmer” werden. Dabei kann es die Hand gut zerfetzen. Daher sollte man so oft wie es geht Anschläge oder Schraubstöcke verwenden und das Material möglichst wenig festhalten. Besser es gehen Gegenstände zu Bruch, als dass Gliedmaßen verletzt werden.

Arbeitsschutz mit UVEX
Arbeitsschutz mit UVEX

Winkelschleifer

Egal ob Winkelschleifer mit Netzbetrieb oder Akku, die GEräte sind wirklich sehr laut. Leider sieht man immer wieder im Heimwerkerbereich viele die auf Schutzbrille und Gehörschutz verzichten. Dabei können auch bei diesem Gerät kleinste Teile schnell wegfliegen, mit fatalen Folgen. Ich ziehe zum Arbeiten meist noch einen Lederschürze an. Dabei verwende ich eine einfache Grillschürze, aber ich denke am ende kann auch ein kleineres Geschoss (z. B.: Bruchstück der Trennscheibe) zumindest abbremsen oder sogar abwehren. Ich gebe zu, ich bin da etwas schissrig, aber Vorsicht ist die Mutter der Porzellankiste. Ich habe nicht so lange Erfahrung mit diesen Geräten und von daher gehe ich da lieber auf Nummer sicher. Am Ende gibts sonst nur Geheule.

Arbeitsschutz mit UVEX

Nicht nur Handschuhe, sondern auch Schutzbrille und Gehörschutz gehören zur Ausrüstung beim Arbeitsschutz mit dem Winkelschleifer oder der Trennscheibe. Auch ein Gesichtsschutz ist eine Überlegung wert. Den besitze ich allerdings noch nicht. Auch ein Atemschutz ist bei Schleifarbeiten quasi ein Muss. Vor allem wenn dabei viel Abrieb und Staub entsteht. Feinstaub ist leider ein echtes Problem und wird beim Heimwerken auch oft unterschätzt.

Arbeitsschutz mit UVEX
Arbeitsschutz mit UVEX
Arbeitsschutz mit UVEX
Arbeitsschutz mit UVEX
Arbeitsschutz mit UVEX
Arbeitsschutz mit UVEX
Arbeitsschutz mit UVEX

Fazit

Arbeitsschutz ist im privaten Bereich ein wirklich zu selten betrachtetes Thema. Ich hoffe ich konnte hier ein paar Tipps zum verhalten geben. Ich bin sehr froh, dass ich mit der Firma UVEX meine persönliche Schutzausrüstung erweitern und verbessern konnte. Gerade bei diesem Beitrag würde ich mich sehr freuen, wenn ihr in den Kommentaren mich ergänz oder eure Hinweise teilt. Gerne füge ich diese zusätzlich ein und baue diesen Beitrag aus.

Sicherlich sind meine Ausführungen nicht vollständig und wie immer sind sie auch ohne Anspruch auf Richtigkeit. Ich habe hier meine Ansichten und meinen Wissensstand mit euch geteilt und bin offen für Diskussionen. Passt schön auf euch auf, denn Gesundheit ist einfach mal sehr wichtig und durch nichts zu ersetzen.

Arbeitsschutz mit UVEX Pin
Transparenz

Dieser Beitrag entstand mit freundlicher Zusammenarbeit mit UVEX. Ich vertrete dennoch meine ehrliche Meinung. Die Links zu den Produkten sind Affiliate-Links. Das Produkt wird für euch nicht teurer, ich bekomme lediglich eine kleine Entschädigung. Ihr unterstützt damit diesen Blog und ermöglicht dadurch mehr Beiträge.

2 Kommentare

  1. Norbert Kern
    24. Dezember 2020 / 14:37

    Hallo Daniel,

    Ich bin von deinem Beitrag über Sicherheit beim Heimwerken angeregt worden.

    Ich habe mir von einer Deutschen Firma sehr gute Ohrenschützer gekauft. Jetzt werde ich mir die Schutzbrille von UVEX kaufen, und später eine gute sichere Atemschutzmaske, muss mich aber erst einmal im Internet über Qualität der Atemschutzmasken informieren. Über die Schutzbrille, ein guter Tipp von Dir, Danke.

    • Daniel
      Autor
      27. Dezember 2020 / 22:31

      Lieber Norbert,
      erneut vielen Dank für deinen Kommentar. Ja, die persönliche Schutzausrüstung ist auch in der Privatwerkstatt eine wichtige Sache. Freut mich, dass ich dich inspirieren konnte über diese Dinge nachzudenken. Eine gute Atemschutzmaske benötige ich auch noch. Mal schauen, was ich mir da noch zulegen werde.
      Nach 2 Wochen tragen möchte ich die Schutzrille nicht mehr missen. Würde mich sofort wieder für dieses Modell entscheiden.
      Beste Grüße, Daniel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.