Tool Review: Einhell Säulenbohrmaschine TE-BD 750 E

Tool Review: Einhell Säulenbohrmaschine TE-BD 750 E

Eine Säulenbohrmaschine ist eine wirklich essentielle Maschine und sollte in keiner Werkstatt fehlen. Ich habe eine von meinem Papa geerbt. Allerdings muss ich sagen, diese ist leider klein und ihr fehlt einfach die Kraft. Daher musst ein Upgrade her. Ich habe mich für die 750 W Säulenbohrmaschine von Einhell entschieden und möchte euch diese in diesem Beitrag etwas näher vorstellen.

Hier seht ihr noch einmal ein paar Fotos meiner “Alten” kleinen Säulenbohrmaschine. Zwei Kriterien waren für mich leider ein Grund mir etwas neues anzuschaffen:

1. Antriebsleistung

Meine alte Säulenbohrmaschine hatte leider einen nicht so kräftigen Motorteil Bohren ist dieser sehr oft stehengeblieben. Gerade wenn man in Metall gebohrt hat und der Bohrer hakte stand jedesmal die ganze Maschine. Aber auch bei hartem Holz kam die Maschine schnell an ihre Grenzen. Gerade auch bei Forstnerbohrern oder meinem Kreisschneider. Das war wirklich ein Ding.

2. Abstand Bohrfutter zu Säule

Leider war es sehr schwierig, wenn ich mal ein etwas größeres Werkstück bohren wollte. Irgendwie war mir die Säule ständig im Weg. Wenn man Platten hat kann man immer dem Rand entlang bohren. Möchte man aber etwas mittig bohren, wird es schwer. Mit dem selbstgebauten Anschlag war es noch ungünstiger.

Unboxing

Es war ein wirklich sehr beachtliches Paket, was der Postbote mir da gebraucht hat. Es kam aber auch auf einer Palette und er musst das zum Glück nicht tragen. Es sind auch sehr massive Teile aus Stahl, die wiegen eben auch gut was. Dennoch musste ich es in meinem Keller hiefen, aber die Vorfreude hat mich beflügelt. Angegeben wird die Maschine übrigens mit 44,4 kg.

Tool Review: Einhell Säulenbohrmaschine TE-BD 750 E
Tool Review: Einhell Säulenbohrmaschine TE-BD 750 E

Technische Details

  • Stufenlose Drehzahlregulierung, werkzeuglos einstellbar (450 U/min – 2500 U/min)
  • LCD Anzeige für aktuelle Drehzahlanzeige
  • Schnellspannbohrfutter 1-16 mm für alle gängigen Bohrergrößen
  • MK2-Aufnahme für Morsekegelbohrer
  • LED-Licht für Ausleuchtung des Bohrtisches
  • Laufruhiger und geräuscharmer Induktionsmotor mit herausragender Leistung (750 W)
  • Höhenverstell-, neig- und drehbarer Bohrtisch mit Verbreiterung
  • Notausschalter u. Sicherheitsspindelschutz für Anwendersicherheit
  • Einfach einstellbarer Tiefenanschlag für exakte Bohrungen
  • Kugelgelagerte Bohrspindel für langlebigen Betrieb

Hier gibts noch mehr Details auf der Homepage von Einhell:

Säulenbohrmaschine TE-BD 750 E

https://www.einhell.de/shop/de-de/te-bd-750-e.html

Die stufenlose Drehzahlregulierung wird über einen langen Hebel eingestellt. Am besten sollte man das im Betrieb vornehmen, da man so die Momentane Leerlaufdrehzahl auch ablesen kann. Trotz des starken Motors, läuft die Maschine recht leise, wie ich das subjektiv empfinde. Allerdings können sich die Schwingungen auch gut auf die Möbel auf der sie steht übertragen.

Montage

Das Auspacken und Montieren ist bei einer neuen Maschine immer wieder ein Vergnügen. Dabei ist mir erst mal bewusst geworden, wie groß das Teil in der Realität auch ist. Eine wirklich sehr beeindruckende Maschine.

Tool Review: Einhell Säulenbohrmaschine TE-BD 750 E
Tool Review: Einhell Säulenbohrmaschine TE-BD 750 E
Tool Review: Einhell Säulenbohrmaschine TE-BD 750 E

— Anzeige —

Tool Review: Einhell Säulenbohrmaschine TE-BD 750 E
Tool Review: Einhell Säulenbohrmaschine TE-BD 750 E

Der Aufbau hat etwa eine gute halbe Stunde gedauert. Aber ich gebe auch zu, ich habe mich auch nicht wirklich beeilt. Jetzt wo sie zusammengebaut ist, merkt man, das es ein wirkliches Monster ist. Genial. Ich bin sehr beeindruckt.

Tool Review: Einhell Säulenbohrmaschine TE-BD 750 E

Die Säulenbohrmaschine besitzt ein durchsichtiges Visier als schütz vor Bohrspänen. Klapp man das weg ist die Maschine Ausgeschalten und kann nicht eingeschaltet werden. Das ist eine wichtige Sicherheitsfunktion für den Bohrerwechsel.

Tool Review: Einhell Säulenbohrmaschine TE-BD 750 E
Tool Review: Einhell Säulenbohrmaschine TE-BD 750 E

Eine echte Arbeitserleichterung ist die Bohrtisch-Höhenverstellung mit Kurbel. Die Spannschraube locker drehen und dann kann man mit der Kurbel hoch oder runter leiern. Bei der gewünschten Höhe kann man das ganze dann wieder festziehen.

Rundlauf: Instagram Video

Kaum habe meinen Maschinenzuwachs im Netz präsentiert, kamen auch schon die ersten Kommentare. Schau doch mal nach der Laufruhe. Am Besten ihr verwendet dafür einen Holzbohrer mit Zentrierdorn. So einen Käse wie einen Bleistift einzuspannen würde ich nicht machen. Bleistifte sind krumm und schief im Vergleich zu einem ordentlichen Bohrer. Schaut mal in dem kleinen Video hier seht ihr, wie ruhig dieses Monster laufen kann. Das Bohrfutter ist wirklich klasse. Ich habe da nichts auszusetzen.

Fazit

Kraft und Präzision vereint in einer Maschine. Es fällt mir wirklich schwer das Gerät zu kritisieren. Sie zieht wirklich super durch. Ich habe den Motor noch nicht abgewürgt bekommen. Ich bin aber dennoch ein Hobbybastler und kein Profinutzer. Die Maschine läuft nicht im Dauereinsatz. Dennoch hat mich der Rundlauf sehr überzeugt. Die Maschine ist schwer und groß, daher sollte ihr vorher gut überlegen wo sie steht. Der Tiefenanschlag funktioniert auch, allerdings scheint die Skala nicht ganz so präzise zu sein. Das wäre so der einzig kleine Kritikpunkt den ich nennen könnte. Insgesamt überzeugt die Bohrmaschine mich voll und ganz und es ist schwer etwas vergleichbares in dem Preissegment zu benennen.

Transparenz

Dieser Beitrag entstand in freundlicher Zusammenarbeit mit Einhell. Ich vertrete dennoch meine freie und ehrliche Meinung. Die eingefügten Produktfotos/links sind sogenannte Affiliate Links. Das Produkt wird für euch nicht teurer, ich bekomme lediglich eine kleine Provision. Damit unterstützt ihr meine Arbeit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.